Rainer Prüss  
       
  Während Jörg Ermisch/Anselm Noffke/ Tom Nitsch/Jochen Wiegandt vier Jahre lang als "Tramps & Hawkers" durch die Lande zogen, machte der im Jahr 1945 in Dithmarschen geborene Rainer Prüss unter anderem auch mal als Tanzmucker einen Auftritt bei James Last mit.
Als am 14.9.1975 Jörg/Anselm/Jochen bei den Hamburger Musiktagen den ersten Auftritt als 'Liederjan' hatten, fand Rainer gerade zu irischem Kneipenfolk - in der Flensburger Galerie - woraus sich dann die plattdeutsche Lied- und Tanzformation 'Zupfstreichziehunddrückmusik' entwickelte. Als 1980 Jochen Wiegandt bei Liederjan ausstieg, wurde er durch Rainer Prüss ersetzt. Stark von ihm geprägt ist die Platte "He, ik mach di", dort sang er und spielte Zister, Mandoline, Konzertina, Mandoloncello, Tenorhorn, Sousaphon, Tuba, Kazoo, Percussion, Handharmonika.
Rainer
 
  Mehr zu Rainer heute, hier