Anselm Noffke    
       
  Geboren 1946, gestorben Dez. 2003.
Geborener Kieler, studierte BWL (erfolgreich) und Volkskunde, Mitbegründer von Liederjan und Hobbyimker. Wurde als Kind zu mehreren Jahren Geigenunterricht verurteilt (ohne Bewährung). Sang im Kirchenchor freiwillig im Tenor(!), weil er da näher bei den Mädels war.
Spielte bei Liederjan: Geige, Mandoline, Tuba und Drehleier. Hielt die hohe Gesangslage fest im Griff.
Sein trockener Humor ist im feuchten Schleswig-Holstein gewissermaßen lebensnotwendig. Er hatte sich vorgenommen seinen Wohnort, das Dorf Oldenborstel (bei Itzehoe), weltbekannt zu machen und träumte von einem Denkmal beim Feuerwehrgerätehaus (in der Besenkammer) - wer weiß, vielleicht geht sein Traum noch in Erfüllung.
Anselm
 
  So viel wäre noch über Anselm zu schreiben, wir möchten aber an dieser Stelle auf Werner Hinze verweisen.
Werner Hinze, Volkskundler und langjähriger Freund von Anselm hat nach seinem Tod in Zusammenarbeit mit seiner Familie und mit Liederjan ein Heft mit seinen Liedern und mit vielen Geschichten über ihn zusammen gestellt. Zu beziehen über: www.Tonsplitter.de